12 Faktoren, welche unsere Gesundheit beeinflussen Teil I

Allgemein

Gesundheit ist ja wohl das Wichtigste, da sind wir uns alle einig. Aber es klingt nicht besonders spannend. Da heißt es immer man/frau muss…das und jenes tun, um gesund zu sein. Das klingt langweilig, anstrengend und nicht lustig, oder? Und manchmal tut man etwas für seine Gesundheit – sogar sehr oft – und es kommt trotzdem nicht das Resultat raus, was du dir wünschst. Abgesehen davon, dass trotzdem noch die allgemeine Meinung besteht, dass wir einfach krank werden, einfach so…aus heiterem Himmel. Oder durch den Willen Gottes – ja der hat schon ein Wörtchen mitzureden, zum Teil ist es so, dass wir nicht immer etwas zur Gesundheit beitragen können, weil eben bestimmte Faktoren vorhanden sind, auf die wir persönlich keinen Einfluss haben. Also z.B. angeborene Krankheiten, körperliche Behinderungen, Schicksalsschläge wie tragische Unfälle usw.

Doch welche Faktoren kann ich selbst beeinflussen und welche nicht?

  • Gene, Veranlagung, Konstitution…zum Teil veränderbar bzw. du kannst dich danach richten, z.B. bei unheilbaren Hautkrankheiten – bestimmte Mikronährstoffe zuführen, spezielle Hautpflege, abgestimmte Ernährung, wie auch  z.B. bei Zöliakie usw., Wohnung anpassen bei körperlichen Besonderheiten, Immunsystem stärken durch Naturheilmittel usw.  und manchmal das Schicksal annehmen und akzeptieren, das Beste daraus machen

 

  • Umwelt, Ökologie, Qualität von Wasser, Luft, Boden und somit auch Lebensmittel…da kommt es jetzt auch ganz auf die Umstände an, ein Textilarbeiter in Bangladesch kann sich da wohl nicht wirklich aussuchen, ob das Wasser zum Färben der Textilien ohne krebserregende Stoffe ist, in vielen Großstädten können sich die Menschen auch nur eine frische und gesunde Luft wünschen, oder ob das Trinkwasser Qualität hat – meistens nicht. Natürlich kann das Landleben bevorzugt werden, ein Umzug in gesündere Gebiete, oder ein anderes Land, jedoch sind oft die finanziellen Mittel bzw. die Freiheit nicht gegeben, um dies zu verändern.

 

  • Grundversorgung mit Nahrung, Wasser, Wohnraum, Bildung, sicheres Sozialsystem, funktionierende Gesellschaft…wenn wir uns überlegen in welchen Ländern dies vorzufinden ist und zwar für alle als Menschenrecht? Da ist auf jeden Fall Verbesserungspotenzial in vielen Ländern der Welt. Und solange nicht die gemeinsame Verantwortung gesehen wird, kann der Gesundheitszustand der Menschen nicht verbessert werden. Solange Menschen nicht mit ausreichend Nahrung versorgt werden und in hygienischen desolaten Zuständen leben, sowie zusammengepfärcht auf engstem Raum ausweilen müssen, solange werden sich diese armen Menschen mit Krankheiten herumschlagen, welche genau auf diese Umstände zurückzuführen sind. Das begreift jedes Kind – z.B. nach dem Klo Hände waschen,  warum wohl, Hygiene ist für jeden Menschen wichtig, um gesund sein zu können.

 

  • Ernährung…und zwar Lebensmittel als Heilmittel, Kräuter, Pflanzen, Gewürze, Gemüse, Obst, Honig, Nüsse, Getreide, Öle…daraus hergestellte Tinkturen, Salben, Tabletten, Gerichte, Tees …. unendliche Aufzählung möglich, vor Allem in früheren Zeiten genutzt und wirkungsvoll eingesetzt. Hildegard von Bingen, Paracelsus oder wie sie alle heißen! Noch vor der „modernen Medizin“ mit vielen Medikamenten und industriell hergestellter Nahrung, mit Chemie und Plastik versetzt, abgesehen von den Giftstoffen in Grund und Boden und somit in vielen auch leider eigentlich gesunden Lebensmitteln enthalten. Aber natürlich können wir auch da bewusst einkaufen und auch wirklich den Gesundheitszustand verbessern aufgrund der Wahl unserer Ernährung. Spielt Geld dabei eine Rolle? Nicht unbedingt, du kannst auch mit wenig Geld Gesundes in der Natur finden und auch einkaufen. Vorausgesetzt du hast die Möglichkeit und lebst nicht gerade in einem Slum in Buenos Aires.

 

  • Soziales Umfeld, Milieu, sozialer Status…es gibt mittlerweile Studien, welche belegen, dass „niedrigere soziale Schichten“ ( nicht abwertend gemeint ) mehr von Krankheit betroffen sind als die Mittelschicht bzw. Oberschicht in einer Gesellschaft. Erstens können sich diese Menschen oft die medizinische Versorgung nicht leisten, leben in Abhängigkeiten vom Staat oder Almosen, sind oft von Arbeitslosigkeit betroffen, fühlen sich von Grund auf vom Leben in Stich gelassen. Einflüsse wie zerrüttete Familienverhältnisse, Probleme der Eltern, psychisch-emotionale Probleme, Streit, Gewalt, Aggressionen, soziales Umfeld, schlechte Freunde, Vernachlässigung usw. wirken sich sehr negativ auf den gesamten Gesundheitszustand aus…( wobei dies natürlich auch in Mittel-Oberschicht vorkommt, jedoch da eher die finanziellen und gesellschaftlichen Vorteile entgegenwirken ).

 

…na gut das sind fürs Erste fünf Faktoren und diese sind schon so spannend, dass ich gar nicht fertig werde. aber ich verspreche Fortsetzung folgt…

Ist doch ein spannendes Thema die Gesundheit und sehr vielfältig.

Überlege dir Faktoren welche zu deiner Gesundheit beitragen!

Vergiss nicht auch Freude, Freiheit, Selbstliebe usw. sind ganz wichtige Bestandteile zur ganzheitlichen Gesundheit. Über das reden wir später…

…und eines noch:

Ein Schritt nach dem Anderen und zwar bewusst. Wenn ich einen Berg besteige und nach oben schaue und diesen Riesen vor mir sehe drehe ich um und gehe. Oh mein Gott diese Anstrengung, das schaffe ich nie. Wenn ich aber auf meine Schritte achte, ein Fuß vor dem anderen setze und mir kleine Ziele vornehme…dann bin ich vielleicht einfacher, schneller und entspannter ganz oben am Ziel.

Der Weg ist das Ziel – ja ich weiß – abgedroschen, aber es ist lustiger, spannender und auch gesünder. Dran bleiben auch z.B. beim Abnehmen, beim Muskelaufbau, beim Business aufbauen, beim Traumpartner erobern…u.v.m. schmücke deinen Weg mit Blumen, nimm ein Entspannungsbad dazwischen und zelebriere deine Mahlzeiten, genieße dabei einfach das Leben, dann bist du eigentlich bereits am Ziel!

Ich begleite dich gerne ein Stück deines Weges…hier klicken 

mit einer sehr effektiven Methode der neuen Zeit.

Ich freue mich auf dich!

♥♥MK♥♥

www.lebensessenz.at

 

 

Advertisements

Symbol für Veränderung

Allgemein

Da Schmetterlinge sich verwandeln – von der Raupe zum Schmetterling – stehen diese symbolisch für die Transformation, für Veränderung und auch der Entfaltung aus dem Inneren. Wachsen in der Dunkelheit, entstehen im Inneren des Kokons, bilden sich aus…bis der Zeitpunkt kommt und sie ihre Hülle verlassen und die Flügel ausbreiten.

Schmetterlinge sind für mich sehr starke Transformatoren der Energien. Denn durch die Bewegungen der Flügel wirbeln sie viel frei, bringen Aktivität in die feinstoffliche Umwelt, bereiten diese vor, wie die Regenwürmer im Boden, machen die Energien – die Dichte – wieder leichter, so dass sich die Materie verändern kann.

Beobachte einen Schmetterling – die Muster, die Wirbel, die Bewegungen seiner Flügel…und du fühlst dich sehr schnell leichter, beschwingter, freudiger…ganz automatisch. Stelle dir vor, welche Muster die Flügel in die Luft „malen“.

Schmetterlinge symbolisieren ebenso die Freiheit, v.a. im Luftelement, also in deinen Gedanken. Die Gedanken sind frei…eigentlich…zumindest die bewusste Ebene. Wenn du z.B. das Gefühl hast, deine Gedanken sind blockiert oder auch negativ – dann stelle dir einen Schmetterling vor, dieser flattert mit seinen Flügeln alles weg und bereitet den Weg für neue Inspiration.

Außerdem symbolisieren die wunderschönen Wesen Kreativität, Inspiration, Schönheit, Freude, Unbeschwertheit…

Viel Spaß wünsche ich dir beim Beobachten und den Erkenntnissen dabei!

Schönen Tag!

MK

www.lebensessenz.at

11 Gründe, um Zahlenmagie zu nutzen

Allgemein

Zahlen sind bedeutende Bausteine des Lebens. Auf der energetischen Ebene und in der Materie. Alles im Universum und auf unserer Erde ist auf Zahlen(Reihen ) aufgebaut. Auch wenn ich Analysen mache, erfasst der Computer aufgrund von ZahlenRaten den energetischen Zustand und sendet auch wieder Zahlen aus. Zahlen kommen in jedem Lebensbereich vor, es gibt keine Welt ohne Zahlen.

Was können Zahlen noch alles:

  1. Wiederherstellung verzerrter feinstofflicher Felder zur universellen Ordnung und Struktur / Gleichgewicht
  2. Freie Energie wird in Form gebracht ( In-Formation ) – d.h. wenn du ein Wasserglas auf eine Zahl oder Zahlenreihe stellst kannst du das Wasser damit in Form bringen bzw. sozusagen programmieren, sowie alles andere kann so informiert werden
  3. Innere Führung durch Zahlen v.a. wenn dir bestimmte Zahlen oder Kombinationen immer wieder auffallen, Zeichen, Hinweise, Erkenntnisse können durch Zahlen beobachtet werden
  4. Stärkt die Verbindung zur Seele, Seelen-Lebensplan, Lebensthemen…
  5. Schmerzen und körperliche Beschwerden können durch mentale Selbst-Projektion „behandelt“ werden, führt zur Wiederherstellung der Ordnung in den Zellen
  6. Denken an bestimmte Zahlenreihen führt zur Stärkung der mentalen Kräfte, Konzentration und Klarheit ( z.B. bei kreisenden Gedanken – stelle dir eine Zahlenreihe zusammen und denke an diese, wenn sich im Kopf die Gedanken um ständig das gleiche Problem drehen )
  7. Emotionale Stabilität und Beruhigung erfolgt in kurzer Zeit, wenn Zahlen mental vorgestellt werden
  8. Zahlen können zur Beschleunigung der Manifestationskraft  genutzt werden, Formung der Materie, für Ziele und Wünsche
  9. Erdheilungsarbeit – Zahlen in Meditationen, an Orten und bestimmten Stellen in die Erde/Wasser/Luft einfliessen lassen – z.B. Länder, bestimmte Gebiete usw. auch bei Katastrophen können Heilungszahlen auf die Gebiete gerichtet werden, um Heilung und Hilfe zu fördern, zur Transformation von niedrigen, verzerrten Energien, Böden, Flüssen, Meeren …
  10. Aktivieren die inneren Gaben, Talente, Potenzial, Fähigkeiten usw.
  11. Selbsterkenntnis wie z.B. bei einem Horoskop möglich wie bei der Lebenszahl, Persönlichkeitszahl…

und vieles mehr!

Dieses Thema ist wirklich sehr spannend und du kannst diese Art von Magie sehr einfach im Alltag nutzen und auch gute Resultate erzielen. Es ist wichtig konsequent zu sein, sich immer wieder bewusst werden und sich darauf zu konzentrieren. Du kannst es sehr gut als Affirmation nutzen, statt Wörtern in Zahlen denken, aufschreiben, ausmalen, damit experimentieren. Kärtchen mit Zahlen machen und für bestimmte Themen deine „Heilungszahl“ ziehen bzw. auswählen…

 

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, dann trage dich einfach in meinen Newsletter ein, da bekommst du regelmäßig Informationen über verschiedene Themen der Magie, Kreativität, Gesundheit, Schönheit, Weiblichkeit, Persönlichkeit uvm.

Danke ♥♥♥ MK

Art & Spirit Shop

Art & Spirit Newsletter

Weiblichkeit!

Allgemein

Für die Aktivierung der Göttinen Energie bis zum nächsten Vollmond, für die Priesterinnen, Heilerinnen, Mütter, Schwestern, wilde, freie Frauen und die neue Weiblichkeit.

Die Magie der Göttin erdet sich. Sie schlägt Wurzeln in die Erde und kann somit in die Erdmeridiane ihre heilende Energie einfliessen lassen…

Du kannst die weibliche göttliche Kraft auf verschiedene Art und Weise aktivieren – Sinnlichkeit, Schönheit, Hingabe – Düfte – Räuchern, ätherische Öle, Duftkerzen, natürliche Parfums…Blumen, Schönheitstage einlegen, nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele mit einem Meersalzbad, Musik und Entspannung, Körperölen…Träumen, Wahrenehmen, kreativ sein, etwas malen, formen, gestalten…uvm.

Genieße es…MK

www.lebensessenz.at

 

 

SOWILOS

Rune SOWILOS

Allgemein

Heute zu Neumond zeigt sich die Rune Sowilas. Es ist wirklich sehr spannend mit diesen Symbolen zu „arbeiten“. Es empfiehlt sich auch, diese über einen längeren Zeitraum zu nutzen. Diese Zeichen/ Symbole aktivieren und sind sehr gut geeignet für Amulette, Talismane und auch als Schutz, sowie für die Magie!

Die Welt der Symbole & Mystik!

Für die nächsten zwei Wochen begleitet uns SOWILAS:

  • Sonne, Lebenskraft, archetypisches Feuer, Erleuchtung, Sonnenkult
  • Streben nach Höherem, Herrscherin über Tag und Nacht ( obwohl männlich )
  • Selbstbewusstsein, Glaube an Erfolg, Sieg und Gewinn, stärkt Selbstwertgefühl
  • Transformation – wie die Hitze, das Licht der Sonne, der Blitz – „Zerstörerin des Eises“, Licht vertreibt die Dunkelheit ( der Täuschung und Selbsttäuschung )
  • aktiviert altes Wissen deiner Seele, Gaben und Talente, erinnert die Zellen – verborgene Anteile zur Entfaltung bringen, von Innen her begreifen
  • hilft positive Veränderungen herbeizuführen, hilft das Ziel zu sehen und darauf zuzugehen, den Inneren Schatz heben
  • Bringt Chakren ins Gleichgewicht, Gesundheit, Entspannung
  • Stärkung des spirituellen Willens, Führung, Absicherung von Vorhaben, Stärkung von Körper und Geist
  •  Bei Verbrennungen, Hautkrankheiten, zur Beruhigung – bei überreizten Nerven, geistige Störungen
  • Schutzrune – um den Erfolg zu schützen, fördert Wohlstand und hilft den Unterdrückten, Gegner können besiegt werden, Amulett gegen Ehr – Kraftverlust
  • Kann bei Überaktivierung zu einem stressigen Lebensstil führen, zum Ungleichgewicht  in der Gesundheit, Überlastung und Kontrollzwang
  • Sonnenblume, Orangenschalen, Ringelblume, Mistel, Luft, Gold

 

Betrachte die Bilder, folge den Linien, tauche ein in die Formen und Farben…

 

Gerne male ich dein persönliches Symbol bzw. Bild mit speziellen Zeichen, Farben & Formen!

Kontakt

Probeset Gratis!

♥ MK

www.lebensessenz.at

Rune MANNAZ

Allgemein
  • Mensch steht im Mittelpunkt – seine Einstellung/Weltanschauung – Wahrnehmung
  • Gesellschaft, Sippe, Zugehörigkeit, soziale Strukturen schaffen
  • Verantwortung für sich und das Leben übernehmen, auch für andere
  • ganzheitlicher Mensch – streben nach dem Idealzustand
  • setzt positive gemeinschaftliche Energien frei, Hilfe und Unterstützung
  • stärkt das Erinnerungsvermögen, Förderung der Intelligenz
  • Partnerschaft/Zusammenarbeit, Paar – als Einheit
  • konstruktive Aktivitäten unter Mithilfe von mehreren Leuten – Team Work
  • weibliches / männliches Rollenverständnis
  • Gleichgweicht zwischen weiblicher / männlicher Seite, Ying & Yang
  • Aus dem Inneren erschaffen – wie Innen so Außen
  • Kommunikation mit dem Göttlichen

♥ MK

www.lebensessenz.at

Wehmut und Traurigkeit!

Allgemein

Als meine Tochter noch  kleiner war, haben wir immer Prinzessin Lillifee angeschaut. Eine ihrer Lieblingssendungen, o.k. ich gebe zu, eine meiner auch! Es gibt da auch einen Film und ich kann mich nicht mehr so genau erinnern, aber ich weiß noch, dass da ein Mädchen vorkam und sie war die Traurigkeit. Es wurden verschiedene Gefühle als Personen dargestellt – ich liebe solche Filme, da gibt es bereits mehrere… ich war schon traurig als ich nur daran dachte, dass sie immer traurig ist…dieses Mädchen hatte immer einen Regenschirm, weil es dauernd über ihr geregnet hat.

Unsere Welt verändert sich rasant, ich kenne so Vieles nicht mehr wie es in meiner Kindheit und Jugend war, die Werte, die Normen, die Menschen, die Strukturen, auch die Denkweise und der Umgang miteinander… ist es die Welt oder bin das ich? Es macht mich traurig, weil ich mich dann oft einsam und alleine fühle, mir scheint als würde ich nicht in diese Welt passen.

In meiner Kindheit wurde auf meine Gefühle absolut keine Rücksicht genommen, es war einfach so – ich war das Kind, hatte zu gehorchen und fertig!!! Ich war aber auch nicht beeinflusst von anderen Dingen wie heutzutage, wie diese enorme Informationsflut, die Anforderungen in der Gesellschaft, die Orientierungslosigkeit usw.

Ich kann mich nicht erinnern, dass ich als Kind traurig war. Ich bin ein Flüchtlingskind, wir sind vor 30 Jahren nach Österreich gekommen mit zwei Koffern und einen Trabi. Es war nicht lustig, ich musste als Kind alles zurück lassen, außer meine Eltern, meinen Bruder und mein Monchichi ( das war alles was ich hatte ). Wir haben uns sehr gut integriert und eine neue Heimat gefunden. Ich kann mich noch erinnern, dass mir eine alte Frau auf der Straße einfach so 20 Schilling geschenkt hat. Die Menschen waren hilfsbereit, freundlich, es war ein Miteinander…und es waren nicht die 20 Schilling, es war ein Geschenk von Herzen, das spürte ich bei dieser alten Oma.

Ich respektiere alte Menschen, ich mag die Wertigkeiten, die Bescheidenheit, die Lebenserfahrung, die Wärme und vieles mehr was leider in der heutigen Gesellschaft verloren scheint. Vielleicht ist es das was mich traurig macht, wehmütig an alte Zeiten denken lässt.

Fremd in einem Land und ich fühlte mich zugehörig, heute bin ich sozusagen „zugehörig“ – integriert und ich fühle mich fremd. Es sind Welten dazwischen, zwischen meiner Kindheit und der Kindheit meiner Kinder. Das wurde mir durch die Erziehung bewusst, ich lerne nicht nur meine Gefühle kennen, ich bin plötzlich in einer anderen Welt gelandet, ich weiß gar nicht was geschehen ist…aber manchmal überkommt mich einfach Traurigkeit und Wehmut über die gute alte Zeit!

Passend zum Abschluss des Jahres 2017! Wenn ich bedenke, dass meine jungen Jahre auf der Erde noch im alten Jahrtausend waren – ja da wundert mich nichts mehr, die Welt dreht sich weiter und immer weiter…also lassen wir die traurigen Gefühle ziehen und freuen uns auf ein neues Jahr 2018!

Als Unterstützung für die neuen Energien kannst du zum Ausprobieren ein Probeset von bioenergetischen Vitalprodukten anfordern….hier klicken

Du kannst mich auch vorab gerne über email kontaktieren martina@lebensessenz.at

Ich freue mich auf dich…wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest ( bei starken Gefühlen einfach tief in den Bauch atmen ) und brav sein beim Feiern und Rutschen ins neue Jahr!!! Have fun…MK

www.lebensessenz.at 

Ach ja: und wie geht es mit dem armen Mädchen aus, die Traurigkeit bei Prinzessin Lillifee? Sie hatte keine Möglichkeit dem Regen zu entkommen…aber sie hat viele gute Freunde, die für sie da sind „die Freude“, die „Leichtigkeit“, die „Weisheit“, der „Zorn“ usw.

Kreativitätsblockaden auflösen!

Allgemein, Lifestyle

Sind wir immer kreativ? Was bedeutet das eigentlich…

…lat. Wort „creare“ : etwas neu schöpfen, etwas erfinden, etwas erzeugen, herstellen und die Nebenbedeutung: auswählen.

…weiters „crescere“ : geschehen und wachsen ( = zwischen aktivem Tun und passiven Geschehen-Lassen )

KREATIVITÄT ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen was neu und originell ist und dabei nützlich und brauchbar.

Lt. Wikipedia wird dabei zwischen alltäglicher Kreativität und außergewöhnlicher Kreativität unterschieden. Oft fließender Übergang zwischen den Beiden, diese entwickeln sich in einem Zusammenspiel von Begabungen, Wissen, Können, intrinsischer Motivation, Persönlichkeitseigenschaften und den Umgebungsbedingungen!

Bei Alltagskreativität geht es eher um den Nutzen für den Kreativen selbst z.B. eigene Probleme zu lösen oder negative Erfahrungen zu verarbeiten und es steht auch das kreative Erleben im Vordergrund z.B. Garten umgestalten, Improvisation beim Kochen.

Herausragende kreative Leistungen werden erst dann anerkannt, wenn sie sich in irgendeiner Weise als nützlich für andere erweisen. Dabei geht es eher um die Bewertung durch andere Menschen.

Schöpferische Tätigkeiten sind häufig mit Spannungszuständen verbunden und somit ist Kreativität nicht immer leicht zu verwirklichen. Jedoch dienen häufig kreative Aktivitäten auch der Bewältigung und Transformation von Spannungen oder negativen Erlebnissen.

Der Kognitionspsychologe  Joy Paul Guilfort meint : „Kreativität wäre die zeitnahe Lösung ( Flexibilität ) für ein Problem mit ungewöhnlichen, vorher nicht gedachten Mitteln ( Originalität ) und mehreren Möglichkeiten der Problemlösung ( Ideenflüssigkeit ), die für das Individuum vor der Problemlösung in irgendeiner Weise nicht denkbar ist ( Problemsensitivität )“ ALLES KLAR???

Kreativitätsblockaden:

  • strikte Zielorientierung, starre Lösungswegfixierung
  • Angst vor Versagen / Misserfolg, Bewertungsängste
  • Zeitdruck, Erfolgsdruck, hohe Leistungsanforderungen
  • Erfolgsorientierung, Perfektionismus
  • Gedankliche Schranken – Glaubenssätze, negative Einstellung
  • Konformitätsdruck, Gruppendenken, keine Autonomie
  • Zweiteilung zwischen „Arbeit“ und „Spiel“ – spielerisches Ausprobieren kann die Entwicklung von Neuem begünstigen usw.

Menschen sind am kreativsten, wenn sie durch ein leidenschaftliches Interesse motiviert werden. An einer Sache primär um ihrer selbst willen zu arbeiten, weil es Spaß macht, befriedigend, herausfordernd oder anderweitig fesselnd ist. Motive einer kreativen Tätigkeit nachzugehen sind u.a. Möglichkeit, seine Vorstellungskraft zu nutzen, sich frei zu fühlen, Emotionen zu regulieren, sich selbst auszudrücken und das Selbstwertgefühl zu stärken. ( Intrinsische Motivation ).

Dazu mehr in meinem …

Newsletter

Ich freue mich auf Dich! Martina

Origineller Designerschmuck, bioenergetische Vitalprodukte & innovative energetische Heilmethode! Geschenke für Kreativität, Gesundheit & Beauty! 

www.lebensessenz.at

 

 

 

 

 

Music is my best friend!

Allgemein

Im Prinzip geht es im Leben nur um eine Sache – das FÜHLEN!

Deswegen liebe ich Musik und Klang so sehr. Nichts anderes schafft es meine Gefühle so derartig zu beeinflussen. Ich meine bewusst!

Im Prinzip ist auch alles um uns herum Klang und Musik! Klang ist Schwingung und jeder Klang hat auch eine bestimmte Frequenz, somit auch Farbe ( die wir meist nicht sehen können ).

Sogar Menschen, Tiere, Orte und auch Situationen haben einen bestimmten Klang und sind Musik. Nur das kann ich leider nicht immer bewusst beeinflussen, also wem ich jetzt z.B. treffe.

Du kannst es aber aufgrund deiner Gefühle wahrnehmen welcher Klang, welche Musik gerade spielt. Welche Komposition gerade vor dir steht, oder auch hinter dir. Natürlich auch die Orte…Situationen und Umstände.

Musik ist für mich ein „Instrument“ mit mir selbst zu kommunizieren. Ich finde Zugang zu meinem Fühlen und meist werden die Gedanken auch verändert. Ich bekomme durch Musik sofort eine andere Schwingung. Manchmal ist es nicht so einfach, aber früher oder später kommt die Harmonie in meinen Gedanken und Gefühlen, fließt in meinen Körper und heilt. Ja Musik heilt.

Musik is my best friend – im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist mein Katalysator, muntert mich auf, ist immer da, hat immer Zeit, bringt Freude in mein Leben, oder Power oder Romantik…was auch immer ich gerade für ein Gefühl will – ich kann es durch Musik entstehen lassen.

Ich bin nicht besonders begabt was Musik angeht. Ich kann kein Instrument spielen, nicht einmal Noten kann ich lesen ( bitte sag es keinem ), beim Vorsingen haben meine Kinder nicht glücklich drein gschaut – es ist wirklich grauenvoll, aber immer voller Leidenschaft. O.k. singen kann ich gar nicht, ich beneide alle Menschen, die richtige und schöne Töne aus sich heraus bringen. Macht mir aber auch nichts, habe hoffentlich andere Talente…

Trotzdem liebe und fühle ich Musik sehr intensiv. Jede Zelle meines Körpers vibriert bei diesen Schwingungen, jedes Atom bewegt sich, mein Herz öffnet sich…( so ähnlich wie bei dem Lied „mein Herz tanzt“ )…ich erfahre dies über meinen Körper. Mein Körper ist das Werkzeug, um die göttliche Gnade Gottes, welche sich in Musik ausdrückt, zu erfahren. Musik begleitet die Menschen seit den Anfängen, es beruhigt, heilt, macht Spaß, gibt Kraft und Motivation uvm.

Hast du schon ein „Motivationslied“? Hast du ein „Depressionslied“? Oder ein „Ziel erreicht – Lied“? Ich habe auch „Zweifellieder“, „Aggression und Wut“ – oh ja das braucht der Mensch auch. Ein „Leckts mich am Arsch Lied“ absolut überlebensnotwendig.

Ich finde die Musik, welche im Mainstream abgespielt wird eigentlich ziemlich dürftig. Wenn ich länger Radio höre ( also ca. halbe Stunde ) werde ich ziemlich „unrund“, also irgendwie unruhig, fühle mich gestresst und will eigentlich nur Ruhe.

Es geht einfach darum bewusst dieses Medium zu nutzen. Damit kann sicher auch ein großes Publikum erreicht werden. Denke an Psycho Filme – macht es nicht erst die Musik so richtig spannend? Schaue bei Filmen bzw. höre zu bei Filmen – welche Musik bei welchen Szenen gespielt wird…

Also auch die Masse wird mit Musik beeinflußt – mehr als wir glauben oder auch manipuliert, es weckt Erinnerungen und Associationen, es berührt subtile Gefühle und entfaltet sich direkt im Unterbewusstsein.

Wenn du gestresst bist höre entspannende Musik. Ein ganz banaler und einfacher Tipp von mir…nutze diese Art von Ausdruck. Nutze es für deine Kreativität, dein Wohlgefühl, für deinen Selbstwert, für deine Freude oder um deine Wut zu kanalisieren.

Auf jeden Fall have FUN!

Martina

http://www.lebensessenz.at

 

Schön Sein!

Allgemein

Umgebe Dich mit schönen Dingen, pflege dich wie eine Königin, kleide dich wie ein Star! Klingt vielleicht komisch, aber wie ich finde ist es ein wichtiger Aspekt eines zufriedenen Lebens. Als ich noch mehr zu Hause war – also mit meinen Kindern – da habe ich diese Kultur nicht immer so perfekt pflegen können. Teilweise war ich wirklich ein Schreckgespenst…aber das kenne nicht nur ich. Ich finde es wichtig, Wert auch auf das Äußere zu geben und dabei benötigt man/frau nicht die teuerste Kleidung oder Diamanten…

Die Mamis kennen das nur zu gut, schlaflose Nächte, ständiges hinterherräumen, putzen, kochen und Vieles mehr lässt uns Mamis nicht immer so glänzend aussehen. Dann denkt man an die Zeiten zurück wie noch mit Freundinnen vor dem Spiegel gestanden wurde, um schön zu sein und beim Fortgehen aufzufallen – mit gutem Stil.

Tja es kommt dann die Zeit wo dies eben nicht immer geht und ich habe mich eigentlich auch oft so gefühlt – so richtig unattraktiv, ungepflegt ( wobei ich mich schon gewaschen habe ), die Haare furchtbar, Kleidung war einfach viel zu schnell wieder dreckig z.B. vom Füttern der Kinder, vom Putzen des Hauses, vom Sandspielen oder was auch immer. Ich hatte oft nicht die Zeit meiner Schönheit Raum zu geben.

Seit ich wieder mehr in die Gesellschaft gehe, aus meiner Isolation in der Karenzzeit befreit bin, tut es so richtig gut, sich im Spiegel anschauen zu können. Ja es kostet Zeit und ein bisschen Geld, aber manchmal genügt schon ein einfacher Lidstrich und ein schönes neues T-Shirt und man fühlt sich einfach schon viel besser. Du musst jetzt auch nicht gleich zur nächsten Stilberaterin rennen – es genügt sich selbst ein wenig zu kennen, sich mit sich selbst zu beschäftigen, sich die Zeit zu nehmen…manchmal habe ich mir einfach Kataloge angeschaut und habe mir vorgestellt wie ich all die schönen Sachen anziehen könnte. Ja manchmal habe ich mich einfach nur für mich selbst geschminkt – ja so habe ich dann den Haushalt gemacht. Es tut gut. Einfach für den eigenen Selbstwert und ein positives Selbstgefühl.

Die Entscheidung wie du dich selbst behandelst kommt auf jeden Fall von Innen. Dich selbst zu kennen und zu wissen was dir gut tut, womit du dich schön fühlst kommt von Innen. Sich die Zeit zu nehmen liegt an dir. Sich die Wertigkeit zu geben kannst nur du selbst. Und sich selbst zu lieben, denn dieses Äussere ist ein Ausdruck davon, liegt einzig und allein an DIR!

Nur weil du ein Designerkleid anziehst heißt es nicht, dass du automatisch schön bist. Das strahlt aus deinem Inneren und es kann die billigste Kleidung sein und du siehst fantastisch aus. Unser Äußeres ist einfach ein Ausdruck unseres Selbst. Ich finde, dass der Style sehr viel über die Persönlichkeit einer Person aussagt. Das muss dabei nicht wertend sein…genauso wie die Einrichtung deiner Wohnräume, deine Umgebung, mit dem was um dich herum ist. Schönheit liegt im Auge des Betrachters…wenn du Harmonie herstellst, darauf Wert legst was um dich herum ist, dann zeigst du deinen Wert. Dann zeigst du deine innere Zufriedenheit und Gleichgewicht, dann vermittelst du dir selbst und Anderen einen gewissen Anspruch an dein Leben.

Sei es dir wert Schönheit in dein Leben auszudrücken – das tut so richtig gut, vertreibt manchmal vielleicht auch schlechte Laune und Frust.

Viel Freude und Vergnügen!

Martina

www.lebensessenz.at